Vorlage Beitragsbild Daniel Wenzel

DWS Top Divi­dende: Meine Bewer­tung für 2022

Ein­lei­tung

Der DWS Top Divi­dende Fonds (WKN: 984811 / ISIN: DE0009848119) zählt unbe­strit­ten zu den Fonds­klas­si­kern.

DWS Top Dividende Fonds - Der Fondsklassiker

Schließ­lich ist er fast so lange am Markt wie ich als Finanz­be­ra­ter tätig bin. Und das sind mitt­ler­weile immer­hin schon 21 Jahre.

Die Popu­la­ri­tät des Fonds ist groß und er taucht nach wie vor in vie­len Depots auf. In die­sem Blog­bei­trag werde ich den DWS Top Divi­dende daher genauer unter die Lupe neh­men und den Grün­den für seine erwähnte Popu­la­ri­tät nach­ge­hen.

Ein Schwer­punkt in die­sem Blog­ar­ti­kel soll die Ein­ord­nung des Fonds im aktu­el­len Markt­um­feld abbil­den. Denn ich glaube, ich über­treibe nicht, wenn ich sage, dass das bis­he­rige Anla­ge­jahr 2022 für die meis­ten Anle­ge­rin­nen und Anle­ger ein über­aus her­aus­for­dern­des war. Im Zuge von Ukraine-Krieg, stei­gen­den Infla­ti­ons­ra­ten und damit ein­her­ge­hen­den (geplan­ten) Zins­er­hö­hun­gen, muss­ten Akti­en­in­ves­to­ren bis­her mit einem sehr star­ken Ner­ven­kos­tüm aus­ge­stat­tet sein. Daher wer­den wir den DWS Top Divi­dende auch im Kon­text des Kri­sen­jah­res bewer­ten und wie immer einen neu­tra­len Wett­be­werbs­ver­gleich vor­neh­men.

Fahrplan zur besten Altersvorsorge Ihres Lebens

Jetzt anfordern: Einfach E-Mailadresse eintragen und Sie erhalten in wenigen Minuten ein eBook mit 6 sofort umsetzbaren Schritten für mehr Rente und Vermögen

Werbehinweis
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

DWS Top Divi­dende Bewer­tung: Der Divi­den­den­klas­si­ker unter der Lupe

Der DWS Top Divi­dende wird in ver­schie­de­nen Anteils­klas­sen aus­ge­ge­ben, die an den jewei­li­gen Kür­zeln erkenn­bar sind. Wenn ich im Fol­gen­den vom DWS Top Divi­dende spre­che, meine ich den DWS Top Divi­dende LD. Das „L“ steht bei der DWS für Pri­vat­an­le­ger und das „D“ bedeu­tet, dass es sich um einen aus­schüt­ten­den Fonds han­delt, Erträge also nicht the­sau­ri­ert wer­den.

Übri­gens, wo wir schon bei Kür­zeln sind, die Deka Fonds­ge­sell­schaft ver­wen­det auch sol­che Kür­zel und einen eige­nen Divi­den­den­fonds hat sie eben­falls her­aus­ge­ge­ben. Hier erfah­ren Sie, wie die­ser sich bis­her geschla­gen hat: Bewer­tung zum Deka Divi­den­den­stra­te­gie.

Zah­len und Daten zum Fonds

Schauen wir uns zunächst ein paar nüch­terne Zah­len und Daten zum DWS Top­di­vi­dende an:

Der Fonds wurde im Jahr 2003 auf­ge­legt. Das Fonds­ver­mö­gen beträgt mitt­ler­weile mehr als 20 Mil­li­ar­den Euro.

Beim Top Divi­dende DWS han­delt es sich um einen inter­na­tio­na­len Akti­en­fonds. Schwer­punkt der Anlage sind Aktien mit hoher Markt­ka­pi­ta­li­sie­rung, die eine höhere Divi­den­den­ren­dite vor­wei­sen kön­nen als der Markt­durch­schnitt.

Schaut man sich das Innen­le­ben des Fonds etwas genauer an – in dem Fall die der­zeit größ­ten Betei­li­gun­gen – so fin­det man all­seits bekannte Unter­neh­men wie etwa Nestle oder Proc­ter und Gam­ble. Natür­lich dür­fen auch Ver­tre­ter der Mine­ral­öl­bran­che wie etwa Shell bei solch einem klas­si­schen Divi­den­den­fonds nicht feh­len.

DWS Top Dividende LD - Zahlen und Daten zum Dividenenfonds

DWS Top Divi­dende Aus­schüt­tung 2021 und 2022

Regel­mä­ßige Aus­zah­lun­gen sind eines der Haupt­ar­gu­mente für die Inves­ti­tion in Divi­den­den­pa­piere. Daher wol­len viele Anle­ger eines Divi­den­den­fonds natür­lich wis­sen, wie­viel Aus­schüt­tung sie vom Fonds jedes Jahr erhal­ten.

Die DWS Top Divi­dende Aus­schüt­tung 2021 war laut DWS der bis­he­rige Rekord. Es wur­den 4 Euro pro Anteil aus­ge­schüt­tet.

Wie hoch wird nun die DWS Top Divi­dende Aus­schüt­tung 2022 sein? Das wer­den wir erst im Novem­ber wis­sen. Die DWS wirbt auf jeden Fall damit, dass die Aus­schüt­tungs­höhe ihres Fonds seit Auf­le­gung jedes Jahr höher lag als die Infla­ti­ons­rate in Deutsch­land. Sicher­lich ist das kein schlech­tes Argu­ment zum Inves­tie­ren. Span­nend wird aller­dings sein, ob die DWS das Ziel auch in die­sem Jahr errei­chen wird, denn aktu­ell befin­den wir uns in einem Umfeld mit sehr hohen Infla­ti­ons­ra­ten welt­weit.

DWS Top Divi­dende Wert­ent­wick­lung

Die kumu­lierte Wert­ent­wick­lung seit Auf­lage des Fonds liegt bei beacht­li­chen 409 %. Die durch­schnitt­li­che Jah­res­per­for­mance beträgt fast 9 %. Die Wert­ent­wick­lung setzt sich hier­bei aus aus­ge­schüt­te­ten Erträ­gen und Kurs­ent­wick­lung zusam­men. Für einen eher kon­ser­va­ti­ven Divi­den­den­fonds ist das eine durch­aus gute Ren­dite.

DWS Topdividende - Wertentwicklung

Wie schon ein­gangs erwähnt, wurde in den letz­ten Jah­ren immer wie­der bemän­gelt, dass der DWS Top Divi­dende schwä­chelt. Dies ist auch in der Tat nicht von der Hand zu wei­sen. Der Grund liegt in der Anla­ge­stra­te­gie von Tho­mas Schüß­ler, dem Fonds­ma­na­ger des DWS Top Divi­dende. Die­ser hat kon­se­quent auf divi­den­den­starke, aber eben wachs­tums­schwa­che Unter­neh­men gesetzt. Ob den Anle­gern des Fonds diese Stra­te­gie ins­be­son­dere im Jahr 2022 – dem Beginn der viel­be­spro­che­nen Zei­ten­wende – zu Gute kommt, das schauen wir uns im nächs­ten Kapi­tel an.

DWS Top Divi­dende im Markt­ver­gleich: Reicht die Erfah­rung aus, um lang­fris­tig zu über­zeu­gen?

Die Zei­ten, in denen „stu­pi­des“ Inves­tie­ren zum Erfolg geführt hat, dürf­ten erst ein­mal vor­bei sein. Konnte man in den letz­ten Jah­ren dar­auf hof­fen, dass alles mehr oder weni­ger schnell steigt, was sich auch nur Aktie nannte, so wer­den die nächs­ten Monate, viel­leicht aber auch Jahre, von grö­ße­ren Unsi­cher­hei­ten geprägt sein.

Neben den geo­po­li­ti­schen Kri­sen ist der Risi­ko­fak­tor Num­mer 1 die wei­tere Zins­ent­wick­lung. Auch wenn der klas­si­sche Spa­rer sich über höhere Zin­sen zu Recht freut, so dür­fen wir eines nicht ver­ges­sen:

Zin­sen ste­hen immer in Kon­kur­renz zu Kapi­tal­markt­ren­di­ten. Je höher der risi­ko­lose Kapi­tal­markt­zins, desto unat­trak­ti­ver wer­den Aktien, Immo­bi­lien, Kryp­to­wäh­run­gen usw. im Ver­gleich.

Bei sol­chen Markt­ge­ge­ben­hei­ten spie­len die Erfah­rung und Kom­pe­tenz des Fonds­ma­nage­ments eine ent­schei­dende Rolle, wenn es um nach­hal­ti­gen Anla­ge­er­folg geht.

DWS Top Dividende (WKN 984811 - ISIN DE0009848119) Bewertung - Wertentwicklung im Vergleich

Tat­säch­lich hat der DWS Top Divi­dende (blauer Kreis) in die­sem Jahr außer­or­dent­lich gut per­formt und seine direk­ten Mit­be­wer­ber weit hin­ter sich gelas­sen.

Auf lange Sicht (im fol­gen­den Schau­bild seit 2013) sieht es da aller­dings schon ganz anders aus.

Top Dividende DWS - Langfristige Wertentwicklung

Hier sind seine Kon­kur­ren­ten teil­weise deut­lich bes­ser gefah­ren. Wer der Top-Per­for­mer unter den Divi­den­den­fonds ist, erfah­ren Sie übri­gens wei­ter unten in die­sem Bei­trag.

Nun geht es bei Anla­ge­ent­schei­dun­gen natür­lich immer um die Zukunft. Wie wahr­schein­lich ist es, dass der DWS Top Divi­dende in nächs­ter Zeit wei­ter so gut per­for­men wird? Eine schwie­rige Frage, die ich im letz­ten Kapi­tel ver­su­chen werde zu beant­wor­ten.

DWS Top Divi­dende ver­sus Divi­den­den ETF: Sind die Kos­ten des DWS gerecht­fer­tigt?

Im Wett­be­werbs­ver­gleich mit ande­ren gema­nag­ten inter­na­tio­na­len Divi­den­den­fonds konnte der DWS Top Divi­dende hin­sicht­lich der Wert­ent­wick­lung – jeden­falls im kur­zen Zeit­raum – über­zeu­gen.

Kom­men wir nun zu einem immer­wäh­ren­den Kri­tik­punkt bei aktiv gema­nag­ten Fonds, näm­lich den Kos­ten. 

DWS Topdividende - Kosten
Quelle: Wesent­li­che Anle­ger­infor­ma­tio­nen

Beim DWS Top Divi­dende LD betra­gen die lau­fen­den Kos­ten 1,45 % pro Jahr und wer­den von der Wert­ent­wick­lung direkt abge­zo­gen. Hinzu kommt ein Aus­ga­be­auf­schlag von bis zu 5 %.

Die­ser ist – wie schon oft in mei­nem Blog erwähnt – Ver­hand­lungs­sa­che. Das bedeu­tet, Sie kön­nen bzw. Sie soll­ten mit Ihrer Bera­te­rin oder Ihrem Bera­ter über die Höhe des Auf­ga­be­auf­schlags dis­ku­tie­ren.

Mein Tipp an die­ser Stelle – und ja, auch da wie­der­hole ich mich regel­mä­ßig: Zah­len Sie in Zukunft am bes­ten gar keine Aus­ga­be­auf­schläge mehr, son­dern arbei­ten Sie von nun an mit einer Bera­te­rin oder einem Bera­ter zusam­men, der ein alter­na­ti­ves Ver­gü­tungs­mo­dell offe­riert und damit für eine moti­vie­rende „Win-Win Situa­tion“ sorgt.

Dies funk­tio­niert aus mei­ner Erfah­rung her­aus gut mit einem pro­zen­tua­len Ser­vice­ent­gelt, das sich auf die Höhe Ihres Depot­vo­lu­mens bezieht. Wird Ihr Depot grö­ßer, freuen Sie sich, aber eben auch Ihre Bera­te­rin oder Ihr Bera­ter. Denn er oder sie ver­dient dann eben­falls mehr.

Aus­ga­be­auf­schläge hin­ge­gen sor­gen fast immer für Inter­es­sens­kon­flikte. Bei jeder Umschich­tung zah­len Sie hohe Gebüh­ren, über die sich erst ein­mal Ihre Bank freut. Je häu­fi­ger diese Umschich­tun­gen statt­fin­den, desto mehr wird sich bei der Anle­ge­rin oder dem Anle­ger das ungute Gefühl ein­schlei­chen, dass es hier um reine Pro­vi­si­ons­ma­xi­mie­rung geht.

Nun aber zurück zum DWS Top Divi­dende. Mit 1,45 % Gesamt­kos­ten­quote liegt er im eher nied­ri­gen Bereich. Zum Ver­gleich: Die Top Per­for­mer Divi­den­den­fonds haben eine Kos­ten­quote von 1,88 % bzw. 1,90 %.

Natür­lich geht das alles auch noch deut­lich güns­ti­ger: näm­lich mit ETFs. In den letz­ten Jah­ren sind immer mehr Divi­den­den ETFs emit­tiert wor­den und es sind wirk­lich gute dabei. Oft­mals lie­gen die Kos­ten hier fünf oder sechs­mal nied­ri­ger.

Nach­fol­gend habe ich den der­zeit ren­di­te­stärks­ten Divi­den­den ETF – den Van­Eck Morningstar Deve­lo­ped Mar­kets Divi­dend Lea­ders UCITS ETF – gegen den DWS Top Divi­dende und den JPMor­gan Invest­ment Funds – Glo­bal Divi­dend A (acc) EUR – ins Ren­nen geschickt.

DWS Top Dividende LD im Vergleich mit Dividenden-ETF

Im Jahr 2022 ist der ETF ganz klar der Out­per­for­mer und lässt DWS Top Divi­dende und JP Mor­gan Glo­bal Divi­dend weit zurück.

Im län­ger­fris­ti­gen Betrach­tungs­zeit­raum (lei­der kön­nen wir nur bis ins Jahr 2016 zurück­ge­hen, weil es den ETF noch nicht län­ger gibt) ist der JP Mor­gan Invest­ment Funds aller­dings wie­der füh­rend.

Top Dividende DWS im langfristigen Vergleich mit Dividenden-ETF

DWS Top Divi­dende: Bewer­tung für 2022

Wie wir schon gese­hen haben, ist die DWS Top Divi­dende Wert­ent­wick­lung im Jahr 2022 außer­or­dent­lich gut gewe­sen. Auch im Ver­gleich zum eher tech­no­lo­gie­las­ti­gen MSCI World hat er deut­lich bes­ser per­formt.

DWS Top Dividende LD im Vergleich mit MSCI World ETF

Deut­lich zu erken­nen ist, wie der MSCI World im Februar 2022 (der Beginn des Ukraine-Kriegs) deut­lich nach unten gerauscht ist, wäh­rend der DWS Top Divi­dende rela­tiv sta­bil geblie­ben ist.

Fälsch­li­cher­weise wird oft ange­nom­men, dass Krieg schlecht für die Börse sei. Zyni­scher­weise ist aber meist genau das Gegen­teil der Fall. Denn Krieg sorgt neben Zer­stö­rung und Leid eben auch für erheb­lich höhere Aus­ga­ben und damit ein­her­ge­hend zu einer erhöh­ten Nach­frage.

Was ist also der Grund für die der­zei­tige Unsi­cher­heit an den welt­wei­ten Kapi­tal­märk­ten? Wie ich ja schon in der Ein­lei­tung geschrie­ben habe, ist das all­zeit beherr­schende Thema der Leit­zins der Noten­ban­ken. Steigt die­ser zu schnell und zu stark an, hat das auf den Groß­teil der Aktien einen nega­ti­ven Ein­fluss. Sollte die Teue­rung nicht zurück­ge­hen, son­dern sogar noch wei­ter anzie­hen, müs­sen die Noten­ban­ken die Zügel noch straf­fer zie­hen. Die Ame­ri­ka­ner sind dazu bereit, wie es die euro­päi­sche Zen­tral­bank hand­ha­ben wird, ist noch nicht klar.

Ins­be­son­dere Growth Aktien (Wachs­tums­ti­tel) per­for­men in einem sol­chen Umfeld schlecht. Gemeint sind Fir­men, die aktu­ell noch keine oder nur sehr mode­rate Gewinne erwirt­schaf­ten, aber auf der ande­ren Seite hohe Wachs­tums­ra­ten und damit Gewinne für die Zukunft ver­spre­chen. Will man den Wert der Aktie bestim­men, wer­den diese zukünf­ti­gen Gewinne mit dem aktu­el­len Zins dis­kon­tiert. Je höher der Markt­zins, desto nied­ri­ger fällt der errech­nete Bar­wert und damit die Unter­neh­mens­be­wer­tung aus.

Value Aktien dage­gen – und dazu zäh­len in der Regel auch Aktien mit hoher Divi­den­den­ren­dite – sind von die­ser Ent­wick­lung weni­ger oder gar nicht betrof­fen.

Hinzu kommt, dass in Divi­den­den­fonds – wie dem DWS Top Divi­dende – Bran­chen ver­tre­ten sind, die vom aktu­el­len Umfeld pro­fi­tie­ren. Ener­gie­kon­zerne sind hier bei­spiel­haft zu nen­nen. Sie zäh­len zu den klas­si­schen Divi­den­den­ak­tien und zie­hen aus der aktu­el­len glo­ba­len Situa­tion einen gewal­ti­gen Nut­zen.

Value- und Divi­den­den­ak­tien soll­ten in solch einem Umfeld wei­ter­hin gut per­for­men – immer in Rela­tion betrach­tet selbst­ver­ständ­lich.

Daher ist es gut mög­lich, dass auch der DWS Top Divi­dende seine Renais­sance fort­set­zen wird.

Fazit zum DWS Top Divi­dende LD

Fonds mit Schwer­punkt Divi­dende haben seit lan­gem einen fes­ten Platz in mei­nen Port­fo­lios. Sie sor­gen für Wert­sta­bi­li­tät gerade in unru­hi­gen Zei­ten. Denn in aller Regel sind Unter­neh­men, deren Aktien eine hohe Divi­den­den­ren­dite bie­ten, wert­sta­bi­ler als andere.

Durch die regel­mä­ßi­gen Aus­schüt­tun­gen sor­gen sie außer­dem für einen kon­stan­ten Cash­flow.

Der DWS Top Divi­dende zählt zu DEN Klas­si­kern am Fonds­markt, unge­ach­tet der Tat­sa­che, dass seine Per­for­mance in den letz­ten Jah­ren nicht berau­schend war.

Mit sei­ner kon­se­quent defen­si­ven Aus­rich­tung konnte er in die­sem Jahr aller­dings bis­her über­zeu­gen und viele Kon­kur­ren­ten hin­ter sich las­sen.

Bewertung zum DWS Top Dividende von Finanzberater Daniel Wenzel

 

Hat Ihnen der Bei­trag gefal­len? Wur­den Ihre Fra­gen voll­stän­dig beant­wor­tet?

Dann tei­len Sie den Bei­trag gerne mit Ihren Bekann­ten, Freun­den und Kol­le­gen!

Sind Fra­gen offen geblie­ben? Wel­che Erfah­run­gen haben Sie mit dem DWS Top Divi­dende LD gemacht?

 Hin­ter­las­sen Sie gerne unten einen Kom­men­tar!

Sie möch­ten zu aktu­el­len The­men rund um Finan­zen, zu Son­der­an­ge­bo­ten, befris­te­ten Spe­zial-Invest­ments sowie neuen Blog­bei­trä­gen auf dem Lau­fen­den blei­ben?

Schrei­ben Sie einen Kom­men­tar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht ver­öf­fent­licht. Erfor­der­li­che Fel­der sind mit * gekenn­zeich­net.