Daniel Wenzel - über mich

Über mich

Auf die­ser Seite möchte ich Ihnen die Mög­lich­keit geben, mehr über mich als Per­son zu erfah­ren und mich näher ken­nen zu ler­nen.

Zu mei­ner Per­son

Mein Name ist Daniel Wen­zel, ich wurde im Novem­ber 1974 gebo­ren, stamme ursprüng­lich aus Dil­len­burg und lebe seit 2017 mit mei­ner Frau und mei­nem Sohn im schö­nen Bens­heim an der Berg­straße.

An mei­ner Tätig­keit als unab­hän­gi­ger Finanz­pla­ner und Finanz­be­ra­ter genieße ich sehr die freie Zeit­ein­tei­lung, die mir viel „Qua­lity Time“ mit mei­ner Fami­lie ermög­licht und mich eine aktive Vater­rolle gegen­über mei­nem Sohn wahr­neh­men lässt.

Freunde und Fami­lie beschrei­ben mich gerne als aben­teu­er­lus­tige, ehr­gei­zige und humor­volle Per­son mit ruhi­ger Aus­strah­lung. Ich selbst glaube, Ideen gut trans­por­tie­ren und Men­schen für diese begeis­tern zu kön­nen.

Diese Eigen­schaf­ten spie­geln sich in mei­nem Pri­vat- sowie Berufs­le­ben wider:

In mei­ner Frei­zeit ver­reise ich gerne, dabei am Liebs­ten in die Berge. Hier genieße ich die Ruhe und lebe meine Aben­teu­er­lust. Es reizt mich zudem die sport­li­che Her­aus­for­de­rung, mög­lichst viele Höhen­me­ter zu bewäl­ti­gen und hohe Gip­fel zu erklim­men.

Daniel Wenzel beim Bergsteigen

Mein Weg in die Finanz­bran­che

In die Finanz­bran­che kam ich über Umwege: Auch wenn ich mich bereits in frü­her Jugend für das Thema Börse inter­es­sierte und ich mich noch gut an meine frühe Teil­nahme an einem Bör­sen­spiel erin­nere, schlug ich zunächst den Weg in die Tou­ris­mus­in­dus­trie ein: Nach erfolg­rei­cher Aus­bil­dung zum Hotel­fach­mann war ich als Ban­kett­ko­or­di­na­tor tätig.

2001 bekam ich durch einen glück­li­chen Zufall die Chance, für eine der füh­ren­den deut­schen Ban­ken als Kun­den­be­ra­ter tätig zu wer­den. Also wagte ich den Bran­chen­wech­sel – und habe die­sen Schritt bis heute kei­nen Tag bereut!

Schnell merkte ich näm­lich, dass diese Tätig­keit nicht nur wegen mei­ner Affi­ni­tät für Bör­sen- und Finanz­the­men bes­ser zu mir passt, son­dern ich hier auch meine Cha­rak­ter­ei­gen­schaf­ten bes­ser ein­brin­gen kann.

Für mich hat ins­be­son­dere die ver­trieb­li­che Kom­po­nente mei­nes Berufs viele Par­al­le­len zu mei­ner Lei­den­schaft für Berg­tou­ren: Es bedarf oft Aus­dauer und Ehr­geiz, um in die­sem umkämpf­ten Markt erfolg­reich zu sein. Wenn mir ein Kunde dann aber am Ende eine gute Bewer­tung gibt oder sich bei mir für meine Unter­stüt­zung bedankt, so löst das ähn­li­che Glücks­ge­fühle aus wie der Blick vom Gip­fel hin­un­ter auf den beschwer­li­chen Weg, der hin­ter mir liegt.

Um mir trotz feh­len­der Bank­aus­bil­dung das not­wen­dige Fach­wis­sen für das neue Tätig­keits­feld anzu­eig­nen, habe ich direkt nach Ein­stieg ein berufs­be­glei­ten­des Stu­dium zum Bank­be­triebs­wirt an der Frank­furt School of Finance and Manage­ment sowie eine Aus­bil­dung zum zer­ti­fi­zier­ten Anla­ge­be­ra­ter bei der Deut­schen Börse erfolg­reich absol­viert.

Nach rund 10 Jah­ren als ange­stell­ter Anla­ge­be­ra­ter mit Ziel­vor­ga­ben, vor­ge­ge­be­ner Geschäfts­po­li­tik und ein­ge­schränk­tem Pro­dukt­port­fo­lio ent­schied ich, künf­tig den Kun­den selbst zu mei­nem Arbeit­ge­ber machen zu wol­len. So begann ich im Jahr 2010 als selb­stän­di­ger und unab­hän­gi­ger Finanz­pla­ner und Finanz­be­ra­ter in Koope­ra­tion mit der EFC AG tätig zu wer­den.

Der EFC AG habe ich mich ange­schlos­sen, um mei­nen Kun­den das voll­stän­dige Ange­bot an Finanz­pro­duk­ten gewähr­leis­ten zu kön­nen. Sie eröff­net mir durch ein brei­tes Netz­werk Zugang zu allen Ver­si­che­rern, Ban­ken und Finanz­in­sti­tu­ten. Dar­über hin­aus erhalte ich durch meine Part­ner­schaft auch die Mög­lich­keit, Spe­zi­al­in­vest­ments und Pri­vate Pla­ce­ments anzu­bie­ten. Die EFC AG übt kei­ner­lei Ein­fluss auf meine Bera­tungs­phi­lo­so­phie aus.

Meine Tätig­keit als unab­hän­gi­ger Finanz­pla­ner und Finanz­be­ra­ter

Nicht nur der sei­ner­zei­tige Bran­chen­wech­sel in die Finanz­welt war rück­bli­ckend eine gute Ent­schei­dung, son­dern auch die für eine selb­stän­dige und unab­hän­gige Bera­ter­tä­tig­keit. Frei von exter­nen Vor­ga­ben bin ich alleine schon durch meine Zulas­sung als Finanz- und Ver­si­che­rungs­mak­ler per Gesetz Inter­es­sen­ver­tre­ter mei­ner Man­dan­ten. Allei­nig der indi­vi­du­elle Bedarf sowie die Ein­zel­fall­si­tua­tion mei­ner Kun­den zäh­len für meine Bera­tung.

Pri­vat und beruf­lich ansäs­sig in Bens­heim in Süd­hes­sen, damit zen­tral und inner­halb Deutsch­lands güns­tig gele­gen, gehe ich von hier mei­ner span­nen­den Tätig­keit sowohl und vor allem im gesam­ten Rhein-Main-Neckar-Raum als auch regi­ons­über­grei­fend in Deutsch­land nach.

Mitt­ler­weile betreue ich mehr als 300 Man­dan­ten aus dem gesam­ten Bun­des­ge­biet in allen Finanz­fra­gen – von Risi­ko­ab­si­che­rung über Ver­mö­gens­auf­bau bis hin zu Alters­ver­sor­gung.

Ich würde mich sehr freuen, auch Sie zukünf­tig zu mei­nen Man­dan­ten zäh­len zu dür­fen und auf dem Weg zu finan­zi­el­ler Frei­heit aktiv beglei­ten zu dür­fen!

Meine Qua­li­fi­ka­tio­nen auf einen Blick

  • Bank­be­triebs­wirt
  • Zer­ti­fi­zier­ter Anla­ge­be­ra­ter Kas­sa­markt
  • Regis­trier­ter Finanz- und Ver­si­che­rungs­mak­ler bei der IHK
  • Mehr als 18 Jahre Bran­chen- & Bera­tungs­er­fah­rung
  • Aus­zeich­nung „Who Finance – Top Bera­ter 2016“
  • Hun­derte Kun­den­be­wer­tun­gen mit der Note „sehr gut“